Hilfe für Schutzsuchende

    Aktuell erreicht eine steigende Zahl geflüchteter Menschen aus der Ukraine das Land Bremen. Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege setzen sich mit ihren Angeboten des Katastrophenschutzes, mit Erstaufnahmeeinrichtungen und Unterkünften für Geflüchtete, mit Beratungs- und Begleitdiensten sowie mit der Landeskoordination Migration für die Hilfe für Schutzsuchende ein.

    Angebote und Hinweise finden Sie auf den Webseiten der Wohlfahrtsverbände:

    www.awo-bremen.de

    www.caritas-bremen.de

    www.paritaet-bremen.de/ukraine

    www.drk-bremen.de/ukraine-nothilfe

    www.drk-bremerhaven.de

    www.diakonie-bremen.de/magazin/ukraine

    Die Landeskoordination Migration der Freien Wohlfahrtspflege in Bremen koordiniert im Rahmen von trägerübergreifenden Netzwerken das freiwillige Engagement von Bremerinnen und Bremern sowie Wohn- und andere Angebote. Unter

    www.gemeinsam-in-bremen.de

    finden Menschen, die Unterstützung suchen, genauso Informationen wie Menschen, die ihre Hilfen anbieten möchten.

    Das trägerübergreifende AWO-Projekt „Zukunft Wohnen“ bietet eine Plattform zur Gewinnung und Vermittlung von Wohnraum an Geflüchtete:

    www.zukunftwohnen-bremen.de  

    Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Bremen (LAG) weist darauf hin, dass finanzielle Unterstützung der Hilfsorganisationen der effektivste Weg ist, Hilfe für die Menschen im Krisengebiet und auf der Flucht zu ermöglichen.

    Wir sind telefonisch für Sie da 0421 14 62 94 40

    Impressum Datenschutz