Bremerin spendet Schutzmasken an die Wohlfahrt

IMG-20200429-WA0002Nach einem Aufruf für Schutzausrüstung im Weser-Kurier ist eine Bürgerin aus der Neustadt aktiv geworden. Margrit C. nähte 20 Mund-Nase-Bedeckungen und überreichte die Spende nun an die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bremen (LAG FW).

Die LAG gibt die Masken weiter an die Notaufnahme für Mädchen. In der Einrichtung der Caritas-Erziehungshilfe werden Mädchen ab zwölf Jahren betreut, die sich in einer familiären Krise befinden und deshalb vorübergehend nicht zuhause wohnen können. Sozialpädagoginnen betreuen die Mädchen, arbeiten mit Ihnen die Krise auf und entwickeln gemeinsam mit Ihnen, der Familie und dem Jugendamt Perspektiven. Die Jugendlichen und Mitarbeitenden freuen sich über die Spende der Stoffmasken.

Der LAG FW gehören die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, das Diakonische Werk, die Jüdische Gemeinde sowie der Paritätische an. Die in der LAG FW zusammengeschlossenen Organisationen beschäftigen rund 24.000 Menschen in Bremen und Bremerhaven.