Schwerpunkte und Zielgruppen der LAG

Die Aktivitäten der LAG und ihrer Mitgliedsverbände der Freien Wohlfahrtspflege konzentrieren sich auf alle Fachbereiche nach dem Sozialgesetzbuch. Die folgenden drei Fachbereiche haben eine herausragende Bedeutung für das Funktionieren einer Gemeinschaft und für den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Kinder- und Jugendförderung sowie Jugendhilfe

Kinder, Jugendliche und Familien werden innerhalb und außerhalb ihres Wohnumfeldes unterstützt und gefördert. Die LAG und ihre Mitgliedsorganisationen setzen sich dafür ein, dass berufliche und soziale Perspektiven für Kinder, Jugendliche, Eltern und Alleinerziehende sichergestellt werden. Diesem Auftrag kommen die LAG und ihre Mitglieder der Freien Wohlfahrtspflege in Tageseinrichtungen (Krippen, Kindergärten, Horte) sowie über individuelle Bildungs- und Förderangebote nach. Dazu zählen auch individuelle Freizeitangebote für Jugendliche, Jugendfreizeitheime, Jugendwohngemeinschaften und Hilfen zur Erziehung.

Pflege, Alten- und Eingliederungshilfe

Ältere Menschen bilden einen wachsenden Teil unserer Gesellschaft. Die LAG und die in ihr zusammengeschlossenen Organisationen treten für Selbstbestimmung im Alter, für eine vollständige Integration älterer Mitbürger in die Gesellschaft und für passgenaue, wohnortnahe kulturelle und soziale Angebote für ältere Menschen ein. Als Träger von Einrichtungen der Pflege stellen die LAG-Mitglieder den überwiegenden Anteil der Pflegeplätze im Land Bremen zur Verfügung. Mit der unabhängigen Demenz-Informations- und Kommunikationsstelle (DIKS) unterhält die LAG ein intensiv genutztes Beratungsangebot für Betroffene und ihre Angehörigen. Individuelle Hilfe für Menschen mit persönlichen handicaps, zu denen vor allem Behinderungen zählen, zählen ebenfalls zu den zentralen Aufgaben der Wohlfahrtspflege.

Zuwanderer und Migration

In Bremen leben rd. 190.000 Menschen mit Migrationshintergrund – Tendenz steigend. Angesichts knapper öffentlicher Mittel stellt sich die LAG mit ihren Verbänden der Aufgabe, mit neuen Konzepten und Ideen dazu beizutragen, diesen Mitbürgern ein menschenwürdiges Leben mit positiven Zukunftsperspektiven in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Großmutter hält Kleinkind auf dem Arm und winkt in die Kamera